Allgemeine Technik

Hydraulik

siehe auch Bereifung/Lenkung/Federung

Nahezu alle aufgeführten Ausrüstungen sind für alle Schleppertypen verwendbar. Hier sind nur ein paar Beispiele mit Bildern aufgeführt, um Ihnen die Vielseitigkeiten zu präsentieren

4 Hydrauliksysteme stehen ihnen zur Verfügung.
Fronthydraulik
Heckhydraulik (oben)
Spurlockerer (unten)
Zwischenachsanbau


Fronthydraulik am Model 15.60 ohne Kabine
Fronthydraulik2
Fronthydraulik am Model 17.80 mit Kabine
Hydraulik Heckhydraulik

Die Heckhydraulik mit 1200 dN Hubkraft und der hydraulisch angetriebenen Zapfwelle ist auf Durchfahrtniveau angebracht. Die Standard-Dreipunktaufhängung mit der Größe Kat.II ermöglicht den Anbau von z. B. Düngerstreuer, Spritze oder anderen Geräten, die Sie anbauen müssen, um über Ihren Kulturen zu arbeiten.

Spurlockerer

Die Hydraulikarme am unteren Heck des Schleppers ermöglichen zum Beispiel das Anbauen von Spurlockeren. Auch können kleinere Grubbertypen entweder vollständig oder in Kombination mit der oberen Heckhydraulik eingesetzt werden.
Zwischenachshydraulik

Die Zwischenachshydraulik ist ein weiterer wichtiger Bestandteil zur vollständigen Auslastung des Schleppers. Links im Bild sieht man normale Grubberschare zur Bodenbearbeitung...

...oder wie hier eine kleine Kreiselegge, die von Hydraulikmotoren angetrieben wird. Egge