Zusatzausrüstung

Allrad-Antrieb

Sollte die Zugleistung der Hinterräder nicht ausreichend sein, kann der Schlepper mit einem Umbausatz auf Allrad-Antrieb umgerüstet werden.
Die Hydraulikpumpe des Fahrantriebs ist so groß ausgelegt, daß die Zugleistung auf vier Räder aufgeteilt werden kann.
Kabine

1560_seitlichDie Kabine des Schleppers bietet eine sehr gute Rundumsicht. Auch der Blick nach unten aus den Seitenscheiben wird durch eine Trapezförmige anordnung gewährleistet. Die Frontscheibe läst sich bequem öffnen. Außerdem verfügt das Kabinengebläse über einen Aktivfilter, der Staub und andere Fremdstoffe filtert.


Neu ist der Anbaurahmen für die Heckhydraulik.

Der Hauptrahmen hat eine lichte Durchfahrtshöhe von 1,80m. Die Bodenbearbeitung wird in 2 Reihen auf einmal durchgeführt, um die Arbeitszeit zu reduzieren. Gleichzeitig kann durch die angebauten Düngerstreuer auf einer Arbeitsbreite von 80cm Kunstdünger, Grünsaat oder Schneckenkorn ausgebracht werden. Dieser wird direkt eingearbeitet. Die Arbeitstiefe wird über Krümlerwalzen eingestellt.

Bodenbearbeitung in Spargelanlagen

Anbaurahmen für die Heckhydraulik Für den Spargelanbau gibt es noch zusätzlich Hohlscheiben, die seitlich angebaut werden können, um den Spargeldamm ab- oder anzupflügen. Die Hohlscheiben haben einen Durchmesser von 520mm und sind um 360 Grad zu verdrehen, sowie in der Höhe und seitlich zu verstellen.Die Düngerstreuer haben einen Behälterinhalt von 85l und werden elektrisch an- und abgeschaltet. Die Drehzahl der Streuscheiben ist stufenlos über einen Drehknopf vom Schleppersitz zu verstellen.


Bodenbearbeitung mit Kreiselegge

Es können auch Kreiseleggen ab 50 cm Arbeitsbreite geliefert werden. Diese werden mit Ölmotoren hydraulisch angetrieben, was eine höhere Pumpenleistung erfordert. (auf Anfrage)


Dünger streuen im Spargelanbau

Dünger ladenDie Vielseitigkeit des Hochradschleppers ist sehr groß. So besteht z.B. durch Anbau eines Düngerstreuers die Möglichkeit Ihre Kulturen zu düngen. In diesem Fall wird eine Spargelanlage mit einem Volldünger im August nachgedüngt.
Als selbstfahrende Arbeitsmaschine läuft der Febo max. 20 km/h. Dies bedeutet viel Zeitverlust, um den Dünger nach zu laden. Alternativ wurde wie in diesem Fall ein Frontlader zur Befüllung benutzt.


Nachfüllen? gewust wie !!!

Dünger streuenDie Zahlen aus der Praxis beweisen, daß dieses System sehr gut ist. Mit zwei Personen schafft man bei einer Aufwandmenge von 300kg/ha ca. 40-50ha am Tag. Der Febo fährt nur von einer Fläche zur nächsten, während der Traktor zwischen dem Düngersilo und dem Febo pendelt.

Verfügbare Sonderausstattungen sind:
Dreipunkt-Adapterturm, Spritzfässer, Pumpe, Armatur, Gestänge, Mulchgeräte, Hächselmesser, Roll-Culis, Ast- und Holzschneidegeräte, Grubber mit Parallelogramm, Mittelholm, Häufelkörper, Gänsefußgrubber, Hochbalkengrubber, Hochbalken-Tiefenmeißel, Aufsatteldüngerstreuer, Unterschneidemesser, Fahrerkabine, Allrad-Antrieb und Zusatzgewichte (weitere Sonderausstattungen auf Anfrage).